3D-Gebilde - Eine flächige oder
plastische Form in ein neues plastisches
Gebilde umformen


Arbeitsauftrag / Thema Aus einem zweidimentionalen Zeichenblatt (200-300 g)ein dreidimentionales Gebilde gestalten. Thema Abstrakte Papiergebilde, Faltblumen Einstieg Schon durch einen einzigen Falt wird ein Zeichenblatt zu einem raumgreifenden Gebilde. Nur eine Faltung lässt schon verschiedene Darstellungen zu. Ablauf Durch Einschneiden und anschliessendes Verformen, Falten, Verbiegen oder Dre-hen eines Zeichenblattes den Übergang von der zwei- in die dreidimentionale Dar-stellung erfahren. Durch weiteres Experimentieren zu reliefartigen oder vollplastischen Formen und Gebilden gelangen. Die Umformungs- oder Verformungsprozesse dokumentarisch festhalten (Foto, Video). Technische Hinweise Formen einschneiden, falten, biegen, knicken, verdrehen, fixieren Beim Einsatz von entsprechenden Fachbüchern Berg- und Talfalten beachten und klar unterscheiden Auswertung Die Umformung sollte möglichst ohne Zugabe oder Wegnahme von Material erfolgen.


Allgemeine Informationen

Herausgeber
Sprache Deutsch

Pädagogische Informationen

Typ der Lehr- und Lernressource Keine Angabe
Zielgruppe Lehrpersonen
Schulleitende
Anforderung Mittel
Lernzeit Nicht definiert

Zur Ressource

Rechte
KostenNein
Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten
Technische Informationen
Technische Anforderungen -
Zur Ressource
URL

Job