Bilder allein zuhaus: Harlekin und Pierrot

CC by-nc-sa 3.0

Bilder allein zuhaus: Harlekin und Pierrot





Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 22 Oct 2020 - 04:35

Allgemeine Informationen

«Harlekin und Pierrot» von André Derain entstand um 1924 und zeigt zwei Figuren der Commedia dell’Arte. Er zählt zu den ersten Malern der klassischen Moderne. - Teil 1: Die Figuren nehmen ihren Schöpfer auf die Schippe und liefern ihre ganz eigene Interpretation des Fauvismus. - Teil 2: Die beiden langweilen sich fürchterlich. Ihre Instrumente haben keine Saiten, für das Spielen von Musik. Um sich die Zeit zu vertreiben, müssen sie kreativ werden. - Teil 3: Im Bild jedoch langweilen sie sich und würden gerne Punkrockstars werden. Einen guten Song zu schreiben, erweist sich aber als schwieriges Unterfangen. Aus der Reihe "Bilder allein zuhaus" von SRF mySchoolZehn Meisterwerke der Malerei erwachen auf humorvolle Weise zum Leben. Mit einem Augenzwinkern erzählen die lebendig gewordenen Figuren die Geschichte hinter den Gemälden. Diese Ressource steht zur Verfügung bis am 30.11.2021 Weitere Beiträge aus der Reihe "Bilder allein zuhaus": - American Gothic - Im Wintergarten - Degas und Evariste de Valernes - Die Parkettschleifer - Das Problem, mit dem wir alle leben - Mona Lisa - Die Liebenden III - Dreifaches Porträt von Richelieu - Der Falschspieler mit dem Karo-Ass

Deutsch


Pädagogische Informationen


Lehrpersonen
Schulleitende

Nicht definiert

Lehrplan 21

Gestalten Bildnerisches Gestalten Kontexte und Orientierung Kunst- und Bildverständnis
Gestalten Bildnerisches Gestalten Kontexte und Orientierung Kunst- und Bildverständnis
Gestalten Bildnerisches Gestalten Kontexte und Orientierung Kultur und Geschichte
Gestalten Bildnerisches Gestalten Kontexte und Orientierung Kultur und Geschichte
Gestalten Bildnerisches Gestalten Kontexte und Orientierung Kultur und Geschichte