geo:spektiv: Einsatz moderner Satellitenbildtechnologien zur Erdbeobachtung für Jugendliche

www.pixabay.com (CC0 Public Domain)

geo:spektiv: Einsatz moderner Satellitenbildtechnologien zur Erdbeobachtung für Jugendliche



  • Übung
  • Lernspiel
  • Demonstration
  • Simulation


Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:16

Allgemeine Informationen

Fernerkundungsmethoden sind für das Fach Geographie heute in den Nationalen Bildungsstandards sowie einem großen Teil der Bildungspläne und Schulbücher verankert. Auf der Plattform geo:spektiv werden Lernmodule angeboten, mit denen Jugendlichen über die Beantwortung umwelt- und raumrelevanter Fragestellungen das Potenzial der Fernerkundung näher gebracht wird. Dabei werden Kompetenzen in der Nutzung von Satellitenbildern gefördert. Die Themen- und Raumbeispiele werden auf Basis einer bundesweiten Bildungsplananalyse (http://www.rgeo.de/bpa) ausgewählt. Mit Computern oder Tablets bearbeiten Schüler/innen unter Verwendung RapidEye- und TerraSAR-X- Satellitenbildern geographische Fragestellungen. Die Grundlage zur Verarbeitung und Analyse der Satellitenbilder durch die Schüler/innen bildet die webbasierte Fernerkundungssoftware BLIF. Eine adaptive Umsetzung der Plattform unterstützt individuelles Lernen, indem Inhalt und Schwierigkeitsgrad individuell an die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Lerners angepasst werden.

Pädagogische Informationen

Mit Computern oder Tablets bearbeiten Schüler/innen unter Verwendung RapidEye- und TerraSAR-X- Satellitenbildern geographische Fragestellungen. Die Grundlage zur Verarbeitung und Analyse der Satellitenbilder durch die Schüler/innen bildet die webbasierte Fernerkundungssoftware BLIF. Eine adaptive Umsetzung der Plattform unterstützt individuelles Lernen, indem Inhalt und Schwierigkeitsgrad individuell an die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Lerners angepasst werden.



12-16

Lernende

Mehr als fünf Lektionen