Di chli Häx

Di chli Häx



  • Übung
  • Erkundung/Studie
  • Projekt


Nein

CC BY-NC-SA (Namensnennung - nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 20:48

Allgemeine Informationen

Unterrichtsmaterial zum Spielfilm «Di chli Häx» von Michael Schaerer, 100 Minuten, DE/CH 2018 , Sprache Schweizerdeutsch. Nach dem Kinderbuchklassiker «Die kleine Hexe» von Otfried Preussler. Die kleine Hexe will unbedingt mit den anderen Hexen in die Walpurgisnacht tanzen, doch sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung dafür. Weil sie sich trotzdem heimlich auf das Fest schleicht und dabei erwischt wird, bekommt sie als Strafe auferlegt, alle Zaubersprüche aus dem grossen magischen Buch in nur einem Jahr zu lernen. So soll sie beweisen, dass sie doch eine gute Hexe ist. Doch dabei gibt es einige Widrigkeiten: So will die böse Hexe Rumpumpel unbedingt verhindern, dass sie erfolgreich ist und alle ihre Verstösse gegen die Hexenregeln aufschreibt und verpetzt. Das bringt der kleinen Hexe grossen Ärger ein und widerum wird sie auf die Probe gestellt, um zu beweisen, dass sie eine richtige Hexe ist. Zum Glück hat sie ihren Raben Abraxas, mit dem sie herausfindet, worauf es als gute Hexe wirklich ankommt.

Deutsch


Pädagogische Informationen

Das Unterrichtsmaterial ist ein Fundus zur Auswahl. Mit den Aufgaben und Fragen zur Vorbereitung des Films kann der Kinobesuch thematisch vorbereitet werden. Aufgaben und Fragen für den Kinobesuch beinhalten Beobachtungsaufträge, zu denen die Schülerinnen und Schüler während oder unmittelbar nach dem Film Notizen machen. Für eine kürzere Auseinandersetzung im Unterricht können die Aufgaben und Fragen zur Nachbereitung des Films oder eine Auswahl davon besprochen werden. Das Kapitel Aufgaben und Fragen zu thematischen Aspekten des Films bietet Möglichkeiten zur Vertiefung. Die Materialien sind fächerübergreifend sowie handlungs- und situationsorientiert konzipiert. Sie eignen sich für Kindergarten bis 4. Klasse Primarschule.

Leicht

Lernende
Lehrpersonen

Eine bis fünf Lektionen