Schulzimmergestaltung: Tipps und Anregungen für eine lernförderliche Schulzimmergestaltung auf der Primarstufe

© Céline Strässle

Schulzimmergestaltung: Tipps und Anregungen für eine lernförderliche Schulzimmergestaltung auf der Primarstufe





Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:37

Allgemeine Informationen

Es gibt keinen anderen Ort ausserhalb des Elternhauses, an dem ein Primarschulkind mehr Zeit verbringt als in der Schule. Dass Kinder sich in den Schulräumen wohlfühlen können, ist eine entscheidende Voraussetzung für gutes und erfolgreiches Lernen. Eine optimal gestaltete und auf die kindlichen Bedürfnisse abgestimmte Lernumgebung alleine führt nicht zwingend zu besseren Schulleistungen – aber sie stellt einen beachtlichen Faktor für erfolgreiches Lernen dar. In der Forschung ist seit Langem bekannt: Gestaltung und Ausstattung eines Schulzimmers üben einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden, die Lernbereitschaft und damit auf die Leistung der Schülerinnen und Schüler aus. Der Zusammenhang ist verständlich: Fühlen sich die Kinder im Raum wohl, können sie optimaler lernen. Und wer gerne lernt, erzielt Erfolge. Die Lehrperson hat die Möglichkeit, schon mit einfachen Mitteln die Gestaltung des Klassenzimmers und damit die Raumatmosphäre entscheidend zu beeinflussen. Eine ansprechende und aktivierende Umgebung ermöglicht den Kindern ein positives Erleben der Schulumgebung. Diese unterstützt den Lernprozess, fördert ein positives Klassenklima und hilft zugleich der Lehrperson beim Umsetzen verschiedener Unterrichtsformen. Die Raumqualität ist somit eine entscheidende Rahmenbedingung fürs Lernen und Lehren. (Céline Strässle)

Deutsch

Pädagogische Informationen


Lehrpersonen