Hühner für Ghana? : Ein inklusives Planspiel für eine nachhaltige Gastronomie

Hühner für Ghana? : Ein inklusives Planspiel für eine nachhaltige Gastronomie



  • Experiment
  • Fallstudie
  • Lernspiel
  • Rollenspiel
  • Pädagogisches Szenario


Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 08 Jul 2020 - 07:30

Allgemeine Informationen

Pouletbrust ist sehr beliebt. Doch was passiert mit dem Rest des Huhns, der nicht verzehrt wird? Was viele nicht wissen: Die hier verschmähten Teile werden exportiert, z.B. nach Ghana, wo die lokalen Märkte mit billigem Geflügelfleisch überschwemmt werden. Im vorliegenden Planspiel – konzipiert für den Fachbereich Gastronomie – begeben sich die Lernenden in die Rolle verschiedener Akteure wie z.B. der ghanaischen Geflügelbäuer/-innen oder der EU-Agrarkommission und verhandeln über Bedingungen für weitere Importe. Durch die handlungsorientierte Methode werden die Lernenden motiviert, in politischen, sozialen, interkulturellen und anderen Zusammenhängen und Kontexten gezielt aktiv zu werden, Verhältnisse zu ändern und Lebens- und Arbeitsbezüge konstruktiv und realitätsbezogen zu gestalten. Sie befassen sich u.a. mit Fragen wie «Was habe ich damit zu tun?», «Wie kann ich durch mein Handeln etwas bewirken?» oder «Was hat das mit meinem Berufsalltag zu tun?» Das Planspiel für inklusives Lernen im beruflichen Fachunterricht gibt es in zwei Varianten: Variante A ist im Vergleich zu Variante B einfacher und für Lernende geeignet, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben, dem Verständnis komplexer Texte und Zusammenhänge sowie dem selbstorganisierten Lernen haben. Es ist auch eine Mischform der zur Verfügung stehenden Arbeitsblätter möglich.

Deutsch


2018