Exkursion zum Thema „Bruder Klaus“

CC by-nc-sa 3.0

Exkursion zum Thema „Bruder Klaus“



  • Erkundung/Studie


Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 19:35

Allgemeine Informationen

Die Eidgenossenschaft an der Schwelle zur Neuzeit (Geschichtl. Persönlichkeiten im Umfeld ihrer Zeit) Vorbereitende Literatur:Unterricht: - WiB 7: S 112 - 114; S 115 -118 - Niklaus von Flüe, Bauer - Familienvater - Gottesfreund - Friedensstifter; W. Signer, Bruder-Klausen-Bund, Sachseln 1987; Besonders wertvoll: S 34 - 41 - Tonbild/Video: „Offen für Gott - bereit für die Menschen, Niklaus von Flüe“; K. Gähwyler/M. Spichtig, Bruder-Klausen-Bund, Sachseln 1981 Lehrperson: - Bruder Klaus und seine Heiligtümer; L.E. Kaiser, Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg 2000 - Niklaus von Flüe; H. Stirnimann, Universitätsverlag Freiburg/Schweiz - Das Stanser Verkommnis; E. Walder, Hist. Verein Nidwalden, Stans 1994  Besichtigungsstätten:  Flüeli-RanftGeburtshaus:Stammhaus der von Flüe; restauriert 1925Wohnhaus: erbaute Niklaus für seine Familie; im Originalzustand neu aufgebaut 1946Flüelikapelle: steht auf dem Fels; erbaut 1614-18; Bilderzyklus von Bruder Klaus und Karl BorromäusObere Ranftkapelle und die Zelle: erstellt 1468; neu aufgebaut 1693; Bilderzyklus über das Leben von Bruder KlausZelle in OriginalzustandBesuche und Führungen an diesen Besuchsstätten vermittelt:Wallfahrts-Sekretariat Sachseln, Dorfstr. 13, 6072 Sachseln, Tel: 041 660 44 18Sachseln Museum Bruder Klaus:Erdgeschoss: Leben des Bruder Klaus; Visionen1. Stock: Verehrungszeugnisse aus 5 Jahrh.Medienraum: Filme und Tonbänder zu Bruder Klaus2. Stock: H. Federer / WechselausstellungenGarten: Obw. Künstlerarbeiten zu den Visionen des Bruder KlausOeffnungszeiten: Palmsonntag bis Allerheiligen Di bis So9.30-12.00 und 14.00-17.00 UhrKontakt: Dorfstr. 4, 6072 Sachseln; Tel 041 660 55 83Wallfahrtskirche und Grabkapelle:Wallfahrtskirche: Beisetzung Bruder Klaus 1487; nach Seligsprechung: neue Kirche 1684; Grab im Chor der neuen Kirche;Original Meditationsbild und KutteGrabkapelle: am Platz des ursprünglichen Grabes; am Turm angebautKontakt: Wallfahrts-Sekretariat, Dorfstr. 13, 6072 Sachseln,Tel: 041 660 44 18   1. Exkursionsvorschlag: Klassisch - Historisch - Reise nach Sachseln - Besuch des Bruder Klausen Museums - Aufmarsch nach Flüeli über Katharinenkapelle, Lourdeskapelle, Flüeli (vermittelt Eindruck von Landschaft und tägl. Weg des Bruder Klaus) 1 Std; normaler Fuss- und Wanderweg ins Flüeli - Mittagslunch im Flüeli - Besichtigung: Geburts oder Wohnhaus mit kurzer Führung - Weg zum Ranft mit Führung in Kapelle und Zelle - Postauto: Flüeli - Sachseln - Kurzbesuch der Wallfahrtskirche mit Grab in Sachseln - Heimreise Kurze Wegbeschreibung im Faltblatt „Kurze Pilgerwege zu Bruder Klaus“ erhältlich   2. Exkursionsvorschlag:  Geschichtlich-Meditativ - Reise nach Sachseln - Kurzbesuch der Wallfahrtskirche und des Grabes - Busfahrt ins Flüeli - Besuch Geburts- oder Wohnhaus - Weg zur Ranftkapelle mit Führung in Kapelle und Zelle - Mittagslunch im Flüeli - Visionenweg nach Sachseln (erzählt anhand von 6 künstlerisch gestalteten Visionen vom inneren und äusseren Lebensweg von Bruder Klaus) 1 Std; siehe: „Weg der Visionen“, Start: Flüeli - Besuch des Museums mit Kunstarbeiten der Obw. Künstler - Heimreise Brochure zum Bruder-Klausen-Weg mit dem Weg der Visionen ist beim Wallfahrts-Sekretariat oder im „libretto“ Buchladen erhältlich.   Diverses:  Jugendunterkünfte für mehrtägige Exkursionen sind im Flüeli- Ranft vorhanden http://www.bruderklaus.comEmpfehlung:  Warum nicht den Uebergang vom Kernthema „Die Entstehung der Eidgenossenschaft“ zum Thema „Die Eidgenossenschaft an der Schwelle zur Neuzeit“ mit diesem Exkursionstag angehen?Die Region und Landschaft Sachseln/Flüeli Ranft mit den vorhandenen Besuchsstätten und die Person des Bruder Klaus bietet auch Jugendlichen von heute vielerlei Impulse, um ihnen das Fach Geschichte in dieser Theamatik anschaulich und lebendig zu machen.

Deutsch


Pädagogische Informationen


Lehrpersonen
Schulleitende

Nicht definiert