«Vol spécial»

«Vol spécial»



  • Informationsrecherche
  • Übung
  • Pädagogisches Szenario
  • Methodisches Werkzeug
  • Präsentation
  • Rollenspiel


Nein

© Kinokultur in der Schule

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:38

Allgemeine Informationen

Unterrichtsmaterialien zum Dokumentarfilm «Vol spécial» von Fernand Melgar. Jedes Jahr werden in der Schweiz Tausende Männer und Frauen ohne Verfahren und ohne Verurteilung inhaftiert. Einzig weil sie sich irregulär im Land aufhalten, können sie ihrer Freiheit beraubt und für bis zu zwei Jahre eingesperrt werden, bevor ihnen die Abschiebung droht. Nachdem Fernand Melgar mit dem vielfach preisgekrönten Film «La forteresse» die Bedingungen in einem Schweizer Empfangszentrum für Asylbewerber aufzeigte, lenkt er nun den Fokus auf das Ende des Migrationsparcours und begibt sich für neun Monate in das Ausschaffungsgefängnis Frambois in Genf, eines von 28 Deportationszentren für Sans-Papiers und abgewiesene Asylbewerber. Im Verlauf der Monate hinter Gittern werden die Konfrontationen zwischen Personal und Insassen zuweilen sehr heftig. Die Beziehungen «zwischen Leben und Tod», wie der Film sie in seinen dramatischsten Momenten zeigt, enden zumeist in Verzweiflung und Demütigung. Gebrochen vom Gesetz und aufgerieben in einer unbarmherzigen administrativen Spirale. Wer sich gegen den Transport wehrt, dem werden Handschellen angelegt. Er wird gefesselt, erhält einen Helm aufgesetzt und Windeln angezogen und wird dann ins Flugzeug gezwungen. In dieser Extremsituation hat Verzweiflung einen Namen: Vol spécial, Ausschaffungsflug. «Kinokultur in der Schule» empfiehlt, den Film im Kino zu schauen und organisiert auf Wunsch Kinovorstellungen für Schulen. Kontakt: Tel. & Fax 032 623 57 07 oder kinokultur@achaos.ch. Die DVD ist bei artfilm.ch erhältlich.

Deutsch


Pädagogische Informationen

Das Dossier 1 beinhaltet einen Fragenkatalog zum Film für Lehrpersonen, die kein spezifisches Thema des Films vertieft behandeln möchten. Mit einem vorgängig abgegebenen Fragenkatalog und einer Aufgabensammlung dazu kann der Filmbesuch nachbereitet werden. Wenn möglich und gewünscht können sich die Schülerinnen und Schüler anhand einiger Hinweise auf ein Gespräch mit einer am Film beteiligten Person vorbereiten. Im Dossier 2 werden verschiedene thematische Schwerpunkte des Films mit Frage- und Aufgabenstellungen vertieft behandelt. Das Dossier 3 beinhaltet Hintergrundmaterial für Lehrpersonen. Die Sammlung ist als Fundus zur Auswahl gedacht. Die Materialien sind fächerübergreifend sowie handlungs- und situationsorientiert konzipiert. Sie lassen sich flexibel zur Vor- und Nachbereitung des Films einsetzen.

Lernende
Lehrpersonen
Schulleitende

Eine bis fünf Lektionen