Virtueller Müll oder echte Info?

Virtueller Müll oder echte Info?



  • Demonstration
  • Informationsrecherche
  • Übung
  • Pädagogisches Szenario
  • Präsentation


Nein

Nutzungsbedingungen SRF

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:20

Allgemeine Informationen

Fast 13 Millionen Youtube-Klicks, wenn einer übers Wasser rennt. Einen Baby-klauenden Adler haben sich nach nur drei Monaten bereits 42 Millionen angeschaut. Dass diese «Ereignisse» Fakes sind, hat kaum jemand bemerkt. Nicht einmal die Medien.

Deutsch


2013

Pädagogische Informationen

„Wahre Geschichten sind nicht immer so spannend wie die erfundenen“, meint Medienwissenschaftlerin Sarah Genner. Je spektakulärer eine Geschichte, desto eher verbreitet sie sich. Oft überprüfen und hinterfragen wir kaum, sondern posten den Link gleich auf Facebook und anderen Social Media-Plattformen. Unterhaltung statt Wahrheitsfindung. Was wahr und was ein Fake ist, spielt jedoch durchaus eine Rolle. Trotz Unterhaltung. Zeitungsberichte, TV-News oder auch schon das Referat in der Schule dürfen keine Fakes, Lügen und Propaganda enthalten. Als Recherche-Quelle dient oft das Internet. Doch genau dort kann jeder und jede reinschreiben. Wie findet man im Internet seriöse Informationen? Der Beitrag geht dieser Frage nach. In der ersten Unterrichtseinheit erwerben die Lernenden die Fähigkeit, Informationen einzuordnen und die Glaubwürdigkeit der Quellen kompetent einzuschätzen. In der zweiten Unterrichtseinheit lernen die SchülerInnen Strategien und Instrumente kennen, um den Wahrheitsgehalt einer Textmeldung, eines Bildes oder auch eines Videos durch Recherche zu überprüfen.