Die Kinder des Holocaust

Die Kinder des Holocaust



  • Demonstration
  • Lernspiel
  • Übung
  • Pädagogisches Szenario


Nein

Nutzungsbedingungen SRF

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:19

Allgemeine Informationen

Ruth, Martin, Trude, Heinz, Arek und Suzanne – sechs Schicksale und viele traurige Gemeinsamkeiten. In bewegenden Worten erzählen die Zeitzeugen von ihrem Leben, das friedlich in Deutschland, Frankreich oder Polen beginnt und dann eine Wende zum Grauenhaften nimmt.

Deutsch


2014

Pädagogische Informationen

Geboren in den 1920er- und 30er-Jahren, werden die sechs Kinder und ihre Familien überrollt von Ereignissen, die sie bis heute traumatisiert zurücklassen. Doch Ruth, Martin, Trude, Heinz, Arek und Suzanne haben den Terror der Nationalsozialisten überlebt und in England ein neues Leben aufgebaut.Die Erinnerungen an Flucht, Heimatlosigkeit und Massenmord sind geblieben. Und eine Frage taucht immer wieder auf: Warum haben die Nazis so viele Menschen misshandelt, deportiert und umgebracht, nur weil sie Juden waren? Das iBook zum Beitrag erzählt die Geschichten von Ruth Rogoff, Heinz Skyte und Arek Hersh. Damit bietet es Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit, sich mit dem Holocaust und dem Terror der Nationalsozialisten auseinanderzusetzen. Dabei kommen Themen wie Fremdenhass, Nationalismus und Flüchtlinge zur Sprache. Aspekte, die in Anbetracht der aktuellen Flüchtlingskrise in Europa hoch-relevant sind.