«Everyday Rebellion»

«Everyday Rebellion»



  • Informationsrecherche
  • Übung
  • Freie Aktivität
  • Präsentation


Nein

© Kinokultur in der Schule

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:38

Allgemeine Informationen

Unterrichtsmaterial zum Dokumentarfilm EVERYDAY REBELLION von Arash und Arman Riahi. Was haben «Occupy», die spanischen «Indignados» und der «Arabische Frühling» gemeinsam? Was verbindet die Demokratiebewegung im Iran mit dem Kampf in Syrien? Wo sind die Berührungspunkte zwischen den ukrainischen Oben-ohne-Aktivistinnen von «Femen» und den oppositionellen Protesten in Ägypten? Die Gründe für den Protest sind in jedem Land ganz unterschiedlich, aber die kreativen gewaltfreien Taktiken sind sehr ähnlich und inspirieren sich gegenseitig auf überraschende Weise. EVERYDAY REBELLION ist ein Dokumentarfilm über das Potential von gewaltfreiem Aktivismus und modernem zivilem Ungehorsam. Als roten Faden zeigt der Film die unkonventionellsten Methoden von Widerstand und stellt das Leben und Arbeiten von Aktivisten rund um den Globus vor, die oftmals das eigene Leben im Kampf um eine bessere Zukunft riskieren. «Kinokultur in der Schule» empfiehlt, den Film im Kino zu schauen und organisiert auf Wunsch Kinovorstellungen für Schulen. Kontakt: Tel. & Fax 032 623 57 07 oder info@kinokultur.ch

Deutsch


Pädagogische Informationen

Das Unterrichtsmaterial zum Film ist als Fundus zur Auswahl gedacht. Aufgaben und Fragen für den Kinobesuch beinhalten Beobachtungsaufträge zu denen die Schülerinnen und Schüler während oder unmittelbar nach dem Besuch Notizen machen. Für eine nachbereitende Auseinandersetzung und Vertiefung im Unterricht können die Aufgaben und Fragen zur Nachbereitung des Films oder eine Auswahl davon besprochen werden. Die Materialien sind fächerübergreifend sowie handlungs- und situationsorientiert konzipiert Sie eignen sich für die Sekundarstufe 1 und 2.

Lernende
Lehrpersonen

Eine bis fünf Lektionen