Wangari Maathai: Friedensnobelpreisträgerin und Kämpferin

Wangari Maathai: Friedensnobelpreisträgerin und Kämpferin


00:53:00




Ja

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:37

Verwandte Ressourcen

Dient als Basis für

Pädagogisches Begleitmaterial (PDF)

Zur Ressourcehttp://www.filmeeinewelt.ch/deutsch/files/40192.pdf

Allgemeine Informationen

Video on Demand (kostenpflichtig). Der Film porträtiert die Kenianerin Wangari Maathai, eine engagierte Umweltaktivistin und Kämpferin für Menschenrechte und Demokratie, die 2004 mit dem Friedensnobelpreis geehrt wurde. Die von ihr gegründete Green Belt Bewegung war anfänglich eine breit angelegte Initiative zur Wiederaufforstung. In Weiterbildungsseminaren und Diskussionsforen lehrt die Bewegung Frauen und Männer aber auch, ihre Rechte einzufordern und sich für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen. So zeigt der Film exemplarisch, wie Engagement und Widerstand politischen Wandel herbeiführen können. Wangari Maathai ist am 25. September 2011 in Nairobi gestorben. Mit pädagogischem Begleitmaterial (PDF).

Deutsch, Englisch, Französich


USA, Kenia, 2008

Pädagogische Informationen

Filmsprachen sind Englisch und Kiswahili mit Untertiteln auf Deutsch und Französisch. Das didaktische Begleitmaterial ist konzipiert als Zusatzangebot, das den Lehrpersonen Vorschläge für die Auswertung und Vertiefung des Films im Unterricht bietet. Es ist modular einsetzbar und enthält ergänzende Hintergrundinformationen, didaktische Impulse und Arbeitsblätter. Lernziele: Die Lernenden ... erwerben bzw. erweitern Kenntnisse zum Land Kenia, dessen Geschichte und politischer Situation ... erarbeiten die Aussage des Leitbildes einer Nachhaltigen Entwicklung an einem konkreten Beispiel ... kennen die Bedeutung von Grassroot-Bewegungen als einer Form von politischem Widerstand ... erkennen die zentrale Bedeutung von Bildung für Demokratie und die Wahrnehmung von demokratischen Grundrechten ... setzen die gegenwärtige Situation Afrikas in Bezug zur kolonialen Geschichte ... können ausgehend von den angesprochenen Themen Verbindungen zu den Menschenrechten herstellen