Zartbitter - Bio-Kakao aus Ghana

Zartbitter - Bio-Kakao aus Ghana


00:52:00




Ja

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 21:10

Allgemeine Informationen

Video on Demand (konstenpflichtig). Kakao aus Ghana wird zu exquisiter Schweizer Schokolade. Doch wie können die verarmten Bauern am Profit des boomenden Kakaogeschäfts beteiligt werden? Der Ghana-Schweizer Yayra Glover hat eine Vision: Mit der Produktion von Bio-Kakao will er den Bauern zu mehr Unabhängigkeit und besseren Lebensbedingungen verhelfen. Der Film begleitet Yayra Glover beim Aufbau seines Projekts, für das er grosse persönliche Opfer in Kauf nimmt. Trotz Schwierigkeiten mit der Finanzierung und den ghanaischen Behörden hält er an seiner Vision fest und kann schliesslich zum ersten Mal seine Kakaobohnen an einen Schweizer Schokoladenhersteller liefern. Der Film zeigt Chancen und Stolpersteine des Projekts. Anhand der klassischen «Kolonialware» Kakao lernt man verschiedene Mechanismen des Welthandels und Anforderungen an einen Kleinunternehmer kennen. Die positive Geschichte zeigt anschaulich und facettenreich, wie es mit viel Idealismus und Beharrlichkeit gelingt, eine Vision für mehr Gerechtigkeit umzusetzen. Mit pädagogischem Begleitmaterial (PDF).

Deutsch, Englisch, Französich


Schweiz, 2012

Pädagogische Informationen

Filmsprachen sind Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch und Twi, mit Untertiteln auf Deutsch, Französisch oder Englisch Das didaktische Begleitmaterial ist konzipiert als Zusatzangebot, das den Lehrpersonen Vorschläge für die Auswertung und Vertiefung des Films im Unterricht bietet. Es ist modular einsetzbar und enthält ergänzende Hintergrundinformationen, didaktische Impulse und Arbeitsblätter. Lernziele: (1) kennen ein konkretes Beispiel von Akteuren aus dem Kakaohandel zwischen Ghana und der Schweiz und erfassen dieses aus einer persönlichen Perspektive. (2) erwerben Kenntnisse zum Kakaoanbau (von der Ernte bis zur Verarbeitung). (3) erkennen Voraussetzungen und Probleme des fairen Handels. (4) lernen ein Beispiel für die Beziehungen zwischen einem Entwicklungsland und einem Industrieland kennen. (5) können das Thema Landflucht/Migration in Beziehung setzen zu Fair Trade Produktion


14-99

Lernende
Lehrpersonen