Pestizide – unheimlich wirksam: Wie Natur verschwindet

CC by-nc-sa 3.0

Pestizide – unheimlich wirksam: Wie Natur verschwindet





Nein

Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung: 14 Nov 2018 - 20:47

Allgemeine Informationen

Die Artenvielfalt in der Schweiz nimmt vor allem im stark genutzten Flachland ab und die Natur hat immer weniger Platz. Landwirtschaftliche Monokulturen verdrängen Naturwiesen und der grosse Gifteinsatz tötet nicht nur Schädlinge. Aus der Reihe "Pestizide – unheimlich wirksam" von SRF mySchoolMaximale Erträge und makelloses Gemüse – so der Wunsch vieler Landwirte. Dieses Ziel verfolgen sie mit Monokulturen und dem Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln. Doch die Auswirkungen auf die Umwelt sind bis heute zu wenig bekannt.Die Reihe geht der Frage nach, weshalb es der Schweiz nicht gelungen ist, den allgemeinen Trend des ständigen Verfalls der Artenvielfalt zu stoppen – trotz erheblicher Anstrengungen bei der Erhaltung von Lebensräumen. Was sagt die Vielfalt von Vögeln, Amphibien und Schmetterlingen über die Gesundheit unserer Umwelt aus? Was bedeutet es für uns selbst, wenn der Bestand weiter zurückgeht? Weiterer Beitrag aus der Reihe "Pestizide – unheimlich wirksam": - Landwirtschaft ohne Gift

Deutsch


Pädagogische Informationen

Lehrpersonen
Schulleitende

Nicht definiert

Lehrplan 21

Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) Natur und Technik Ökosysteme erkunden
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) Natur und Technik Ökosysteme erkunden
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) Natur und Technik Ökosysteme erkunden