Suche im nationalen Katalog der dsb

8 Suchergebnisse

Gotthard – Das Jahrhundertbauwerk

LP21
Am 29. Februar 1880 erfolgte der Gotthard-Durchstich – eine technologische Sensation, die international für Aufsehen sorgte. Für den Bau des damals längsten Eisenbahntunnels der Welt schufteten Mineure unter katastrophalen Bedingungen....

Der Berg drückt

Über Jahrmillionen blieb der Berg bei Sedrun unangetastet, bis 1996. Dann Fiel der Startschuss zum Bau des längsten Tunnels der Welt – der Neat. Doch das Gestein im Tavetscher Zwischenmassiv ist unberechenbar und gefährlich. Morscher Fels – sogenannter Kakirit – fordert Geologen und Mineure...

Bauen im Berg: Granit, Gneis und Kakirit

LP21
Die Maschinen dröhnen und der Boden bebt. Der Vortrieb im Gotthard-Basistunnel läuft auf Hochtouren. Doch dann geht plötzlich nichts mehr. Unterhalb von Sedrun stossen die Mineure auf eine geologische Megastörzone, in der sogenannter Kakirit vorkommt. Das weiche Gestein verlangt viel Geduld....

Bauen im Berg: Bohren, sprengen und graben

LP21
Gabi, Sissi, Heidi – Diese Damen sind tausende Tonnen schwer und fressen sich mit bis zu 40 Meter am Tag durch den Fels. Doch an manchen Orten kommen auch diese Monster nicht weiter. Dann greifen die Mineure im Gotthard-Basistunnel zu Sprengstoff....

Bauen im Berg: Aufschütten und renaturieren

LP21
Ein Teil des Ausbruchmaterials aus dem Gotthard-Basistunnel wurde in den Urnersee gekippt. Nicht um es zu entsorgen, sondern um das Reussdelta zu renaturieren. Ein Jahrhundertbauwerk lässt sich nicht realisieren, ohne die Landschaft zu verändern....

Bauen im Berg: Schienen und Starkstrom

LP21
15. Oktober 2010: Der Durchstich im Gotthard-Basistunnel ist erfolgt. Bis der erste Zug hindurchfährt vergehen aber noch einige Jahre. Tausende Kilometer Kabel, Schienen und Bahnschwellen müssen zunächst eingebaut werden. Ende 2013 wird der Testbetrieb im Beisein von viel Prominenz aufgenommen....

Bauen im Berg: Jumbo, Toro und schlechte Luft

LP21
Dass die Arbeit im Gotthard-Basistunnel überhaupt erst möglich ist, verdanken die Mineure dem Wettersteiger. Er sorgt für die Frischluftzufuhr. Trotzdem ist die Arbeit untertags gefährlich. Die grösste Gefahr ist aber nicht ein unberechenbarer Berg, sondern menschengemacht....

Bauen im Berg: Fels, Kies und Beton

LP21
28 Millionen Tonnen Fels brechen die Mineure aus dem Gotthard-Basistunnel. Das entspricht dem Volumen von fünf Cheops-Pyramiden. Doch das Ausbruchmaterial wird nicht einfach entsorgt. Rund 40 Prozent davon findet nach einer Aufbereitungsphase den Weg zurück in den Tunnel....