Suche im nationalen Katalog der dsb

179 Suchergebnisse

Se familiariser avec map.geo.admin.ch

Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe lernen in dieser Unterrichtseinheit, "Kennenlernen - map.geo.admin.ch", auf spielerische Art die Grundfunktionen des Kartenviewers map.geo.amin.ch kennen. Lehrpersonen finden auf http://www.geo.admin.ch/edu weitere Informationen und Hilfedokumente...

Sternputzergeschichten

Die Sternputzergeschichten entstanden aus dem Bedürfnis, zu den Naturbetrachtungen im Fach Natur – Mensch – Mitwelt Anknüpfungspunkte an die kindlichen Fantasien und Vorstellungen zu finden.

Différences ville-campagne

In der Unterrichtseinheit "Stadt-Land" lernen Schülerinnen und Schüler der Primarstufe die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Stadt und Land darzustellen und zu interpretieren. Die Unterrichtseinheit wurde auf der Basis des Kartenviewers von geo.admin.ch zusammengestellt. Sie darf von...

Luftlabor.ch

Jugendliche werden dank einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Luft zu Botschafterinnen und Botschaftern für eine bessere Luftqualität. ...

Minderheiten in Europa

Mit 337 nationalen Minderheiten und Volksgruppen ist Europa ein ethnischer Flickenteppich. Identitätsstiftend für jede Gruppe sind die Geschichte, Religion und Kultur – allen voran die Sprache. Doch viele Sprachminderheiten müssen tagtäglich um das Überleben kämpfen.

Masdar – Stadt der Zukunft

Eine urbane Oase, ein grünes Utopia, ja gar eine Blaupause für die Städte der Zukunft – das soll Masdar sein, ein ambitioniertes Bauprojekt mitten in der Wüste Abu Dhabis. Ausgerechnet im Land der Ölquellen entsteht eine klimaneutrale Stadt, die ganz auf Sonnenenergie setzt.

Petra: Wunder in der Wüste

Das mysteriöse Nomadenvolk der Nabatäer wurde vor über 2‘000 Jahren sesshaft und baute mitten in der Wüste eine blühende Stadt: Petra. 1812 entdeckt der Basler Orientalist Johann Ludwig Burckhardt alias Scheich Ibrahim dieses jordanische Juwel.

Magic Radio

Im Sahelstaat Niger ist das Radio etwas ganz Besonderes. Es trug entscheidend zur Demokratisierung bei und ermöglicht es den Menschen, am Weltgeschehen teil zu haben. Radio wird deshalb «magique» genannt.

Head Wind

Die iranische Regierung toleriert nur ein islamtreues Fernsehen. Wer einen Satellitenempfang hat, muss sich vor den Sittenwächtern hüten. Trotzdem sind die Parabolantennen allgegenwärtig – die Schattenwirtschaft blüht.

Zurück in die Römerzeit: Eine archäologische Spurensuche in Frick

Vor etwa 2000 Jahren in Frick: Damals wie heute hausten dort Menschen. Wer waren sie, wie lebten sie und was ist von ihnen noch übrig? Ein Grabungsteam macht sich auf die Spurensuche und taucht ein in die faszinierende Welt der Römer.

Zartbitter

Yayra Glover hat einen Traum: Der Ghanese will in seiner Heimat Bio-Kakao produzieren und ihn im Schoggiland Schweiz vermarkten. Damit will er die Armut der ghanaischen Bauern bekämpfen und ihnen zu mehr Unabhängigkeit verhelfen. Fairtrade im Welthandel – ein schwieriges Geschäft für Kleinbauern....

Kuh-Schweiz?

Die Kuh. Sie macht aus dem Grasland ein Milchland. Was bedeutet es, heute als Kuh in der Schweiz zu leben? «Kuh-Schweiz?» begleitet zwei Kälber auf ihrem grundverschiedenen Werdegang zum Nutztier und wirft einen Blick auf die erfreulichen und bedenklichen Aspekte im Leben unseres Nationaltieres.

Tschernobyl

Fast 30 Jahre ist es her, seit es zum schlimmsten Atomunfall in der Geschichte der Menschheit gekommen ist. In dieser kurzen Zeit mussten Flora und Fauna lernen, mit der Ausnahmesituation zu leben. Doch noch immer geht eine grosse Gefahr vom havarierten Reaktor aus.

Gas Monopoly

Gazprom oder Nabucco? Russland oder Naher Osten? Woher soll Europa das nötige Gas beziehen? Da scheiden sich die Geister. Die Akteure in diesem diffizilen Geschäft sind Minister, Topmanager und Lobbyisten. Sie alle haben schlagkräftige Argumente.

Die Lithium Revolution

Die Autoindustrie setzt auf die Entwicklung von Elektroautos. Bislang war aber die Energiespeicherung ein grosses Problem. Das Zauberwort heisst seit kurzem Lithium-Batterien. Der dafür verwendete Rohstoff könnte eines der ärmsten Länder der Welt, Bolivien, zur Goldgrube für Investoren machen.

Die grössten Naturgewalten

Die Erdbevölkerung ist stets durch schwingende Hochhäuser, explodierende Berge und herumfliegende Dachziegel bedroht. Erdbeben, Vulkane und Wirbelstürme sind die Urgewalten der Erde. Die Forscher begeben sich oft in gefährliche Situationen, um sie besser zu erforschen.

Der Berg drückt

Über Jahrmillionen blieb der Berg bei Sedrun unangetastet, bis 1996. Dann Fiel der Startschuss zum Bau des längsten Tunnels der Welt – der Neat. Doch das Gestein im Tavetscher Zwischenmassiv ist unberechenbar und gefährlich. Morscher Fels – sogenannter Kakirit – fordert Geologen und Mineure...

Die Schweiz wird zugebaut

Pro Sekunde verliert die Schweiz ein Quadratmeter Kulturland. Die Bevölkerung wächst und beansprucht immer mehr Platz für Wohnraum und Verkehr. Seit 50 Jahren warnen Fachleute vor den negativen Folgen der Zersiedlung und trotzdem liess sich bis heute eine vernünftige Raumplanung nicht durchsetzen...

Seiten