Suche im nationalen Katalog der dsb

185 Suchergebnisse

Fussball - sich spielend verbessern

LP21
Variantenreiche Spielhandlungen schaffen ein vielseitiges Bewegungsangebot, fordern ein Mitdenken, Vorausschauen (Antizipieren) und kreatives Lösen von Spielaufgaben. Die Spielenden benennen Mängel selber und suchen geeignete Übungsformen. Motto: Spielend Fussballspielen lernen.

Squash - Einführung in der Sporthalle

LP21
Für die Einführung ins Squashspiel genügen eine Frontwand (Turnhallenwand), Schaumstoffbälle und Tennis- oder Squashschläger....

Tennis - Einführung ins Spiel

LP21
Schülerinnen und Schüler sollen sich nicht nur als Gegner, sondern als Spiel- und Lernpartner verstehen. Durch die Auswahl geeigneter und spannender Spiel- und Übungsformen können Akzente beim Wahrnehmen, Verarbeiten und Ausführen gesetzt werden....

Mini-Tennis

LP21
Mini-Tennis-Spielformen erleichtern durch einfache Regeln und die langsam fliegenden Schaumstoffbälle den Zugang zum Tennisspiel. Das Spiel eignet sich gut für koedukativen Sportunterricht....

Sportspiele - wichtigste Regeln für die Schule

LP21
In diesem Dokument werden die wichtigsten Spielregeln der Spoertspiele Basketball, Handball, Fussball, Unihockey, Mini-Volleyball, Minit-Tennis, Badminton und Squash zusammengefasst. 

Basketball - Streetball spielen

LP21
Streetball – das Spiel 3:3 auf einen Korb. Diese Spielform eignet sich aus pädagogischen und auch aus organisatorischen Gründen gut für die Schule. Dabei lernen die Jugendlichen ohne Schiedsrichter zu spielen und ihr Spiel selber zu regeln. Fairness ist eine wichtige Voraussetzung.

Unihockey - Angriffsauslösung

LP21
Die Jugendlichen lernen verschiedene Angriffsauslösungen kennen. Zuerst probieren sie selber Angriffsvarianten aus und stellen sie einander vor. Dazu brauchen die S genügend Zeit. Vorschläge werden gemeinsam weiterentwickelt und deren Anwendung im Spiel mit Zusatzpunkten honoriert.

Volleyball - Sprung- und Rückwärtspass

LP21
Der Sprung- und der Rückwärtspass erweitern das Bewegungsrepertoire. Die Jugendlichen auffordern, im Spiel Sprungpässe auszuprobieren. Durch gezieltes Üben wird die Bewegung verbessert. Der Rückwärtspass ist eine Herausforderung für Fortgeschrittene.

Basketball - Das Positionsspiel üben

LP21
Im Basketball haben sich Spielpositionen entwickelt, um den zur Verfügung stehenden Raum optimal zu nutzen. Die Jugendlichen lernen, wie eine Grundaufstellung im Angriff aussehen kann und versuchen, diese Aufstellung im Spiel immer wieder einzunehmen. Sie bringen eigene Ideen ein.

Volleyball - Spiel 2:2 (Beachvolleyball)

LP21
Ein Spiel 2:2 lässt sich überall realisieren. Die Grösse des Spielfeldes soll dem Können der Jugendlichen angepasst werden. Durch die Wahl eines geeigneten Balles (Softbälle, aufblasbare Bälle, Beach-Volleybälle) und die Anpassung der Spielregeln sind attraktive Spiele möglich...

Unihockey - Verteidigen lernen

LP21
Die Jugendlichen lernen durch spielerische Formen, wie sie Bälle durch geschicktes Verteidigen erhaschen können. Die Spielenden sind immer wieder aufzufordern, ihre Foulspiele und Fehler selber anzuzeigen und das Thema Fairplay in angezeigten Spielsituationen aufzugreifen.

Basketball - Spielsituationen für Angriff und Verteidigung

LP21
In den Spielsituationen 1:1 bis 5:5 wird zuerst das Angriffsverhalten gefördert. Lehrperson und Spielende legen danach fest, ob eher passiv oder aktiv verteidigt wird. Je nach Können ändern die Spielenden in ihrer Gruppe das Übungsziel und passen die Regeln an. 

Volleyball - Pass und Manchette

LP21
Der Pass und die Manchette sind die im Schulvolleyball am häufigsten angewendeten Techniken. Die Jugendlichen lernen, worauf es bei diesen Techniken ankommt. Sie sollen Pass und Manchette viel üben, möglichst in spielnahen Situationen und auch in selber entwickelten Übungsformen.

Handball - Kern- und Sprungwurf verbessern

LP21
Das Handballspiel wird variantenreicher und schneller, wenn die Jugendlichen im Werfen und Zielen sicher sind. Deshalb sollen Kern- und Sprungwurfübungen immer wieder eingebaut und individuell weiterentwickelt werden. Lernpartnerschaften nützen zur Steigerung der Lerneffizienz.

Basketball - Angreifen unter erschwerten Bedingungen

LP21
Im Anfängerbasketball ist das Üben von Angriffsaktionen wichtiger als das Lernen der Verteidigung. Schon gegen eine ungeübte Verteidigung ist das Angreifen wesentlich erschwert. Die Jugendlichen sollen Tips erhalten, wie sie gegen eine Verteidigung erfolgreich angreifen können.

Fussball - Tore schiessen, Tore verhindern

LP21
Der Torschuss soll spielnah und möglichst früh unter Einbezug eines Gegenspielers geübt werden. Die S entwickeln eigene Torschussübungen aufgrund der erkannten Schwierigkeiten im Spiel. Zuerst das Angreifen verbessern, dann das Verteidigen üben (Zweikampfverhalten).

Basketball - Zweierkombinationen "Give and Go" und "Block"

LP21
2er-Kombinationen sind Bausteine der Teamtaktik. Die Spielenden versuchen, selber 2er-Kombinationen herauszufinden. Die gelernten Kombinationen sollen die S so gut verstehen, dass sie diese jemandem erklären könnten. «Give and go» kennen alle; der «Block» ist hohe Schule!

Unihockey - Technische Grundelemente verbessern

LP21
Im Spielen und Üben verbessern die Spielenden verschiedene Hockeypassformen und das Stoppen des Balles. Motto: Spielend lernen - lernend spielen! Die Lernenden sind zu ermuntern, die Übungsformen ihrem Könnenanzupassen, d.h. selbständig eine Form zu erschweren oder zu vereinfachen.

Basketball - um den Rebound kämpfen

LP21
Rebound ist das Fangen eines zurückspringenden Balles. Im Basketball wird häufig nicht getroffen. Es ist deshalb wichtig, dass die Spielenden früh das «Rebounden» lernen und wissen, worauf es ankommt. Im Spiel sollte der Lauf zum Rebound zur Selbstverständlichkeit werden.

Volleyball - Angriff (Smash)

LP21
Für Jugendliche ist die Smashbewegung besonders attraktiv. Auf der Oberstufe soll dieses Technikelement in einer Grobform erworben werden. Das Abspringen am Netz bringt auch einen Zeitgewinn für gezieltes Platzieren von Sprungpässen oder für Finten.

Seiten