Dynamo-Windradlampe


Der Velodynamo bringt die Lösung Eine Windenergieanlage produziert bereits bei geringer Windstärke Energie. Neuste Anlagen funktionieren ohne Getriebe und produzieren noch effizienter. Beim Nachbau einer Windkraftanlage stellen sich folgende Probleme: Mit einer tiefen Drehzahl wird oft nicht genügend Energie erzeugt; gleichzeitig ergibt ein Getriebe starke Reibungskräfte, sodass das Windrad nur bei starkem Wind dreht. Ein Velo-Dynamo hat zwar einen geringen Widerstand, braucht aber eine hohe Drehzahl, damit genügend Energie erzeugt wird. Mittels weniger elektonischer Bauteile kann der Dynamo direkt an einem Rotor angeschlossen werden und eine LED zum Leuchten bringen. aus: Werkspuren Heft 3 / Jahrgang 2014


Allgemeine Informationen

Autor
Herausgeber
Sprache Deutsch

Pädagogische Informationen

Typ der Lehr- und Lernressource Textdokument
Zielgruppe Lehrpersonen
Schulleitende
Lernzeit Mehr als fünf Lektionen

Zur Ressource

Rechte
KostenNein
Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten
Technische Informationen
Technische Anforderungen -
Zur Ressource
URL

Job