Leap.ch (lernen apprendre)

Die Lehr- und Lernplattform leap.ch unterstützt Kursleitende und Lernende beim Erwerb von Grundkompetenzen. Mit der Lernplattform lässt sich das Kursgeschehen einfach individualisieren und der Erwerb von Lesen, Schreiben oder Alltagsmathematik mit dem Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien verbinden. Die Lernplattform wurde im Rahmen des nationalen Projekts «Literalität in Alltag und Beruf LAB» (2009-2013), das vom Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW und der Abteilung Pädagogische Psychologie des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Bern geleitet wurde (vgl. www.literalitaet.ch), entwickelt und getestet.

Im Projekt wurden für Weiterbildungen mit Erwachsenen eine Online-Plattform (www.leap.ch) und diverse Lernmaterialien sowie Kompetenzraster und Diagnoseinstrumente zur Lernstandserhebung entwickelt, die in verschiedenen Weiterbildungsangeboten und in Kursen für Firmen eingesetzt wurden. Dabei arbeiteten in verschiedenen Regionen des Landes die folgenden Praxispartner zusammen: Volkshochschule Bern, Verein Lesen und Schreiben Bern, Weiterbildungsverbund aprentas Muttenz, Volkshochschule beider Basel, die EB Zürich und die Association Lire et Ecrire Suisse romande. Das Projekt wurde einerseits von den beteiligten Institutionen getragen, andererseits erhielt es massgebliche Unterstützung vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI und den Kantonen Aargau und Bern.

Die Materialien wurden für schriftschwache Erwachsene entwickelt und lassen sich nicht präzise in ein schulisches Curriculum einordnen. In der dbs werden bis jetzt lediglich Online-Übungen zum Lesen aus der Lernplattform leap.ch dargestellt.

Kontaktangaben: 

Die Plattform leap.ch wird aktuell unterstützt und betreut durch die Supportstelle für ICT-gestützte, innovative Lehre und Forschung der Universität Bern (iLUB).

Universität Bern
iLUB
Hochschulstrasse 6
3012 Bern


Yvonne Seiler
leap@ilub.unibe.ch
T +41 31 631 38 14

Beschreibungen des Partners: